menu
Der Wagram
Nördlich der Donau erhebt sich bei Feuersbrunn aus dem Tullnerfeld der Wagram, nach dem unser Weinbaugebiet benannt wurde.

Der Name Wagram entstand aus dem Wort Wogenrain und bescheibt das Ufer der Ausläufer der Urdonau. Der Boden am Wagram besteht zu überwiegendem Teil aus Löss, kalkhaltigem Sedimentgestein und angeschwemmtem Schotter.

Zwischen den Weingärten, die hier den perfekten Untergrund finden, kann man herrliche Spaziergänge und Radtouren machen.

Auch kulinarisch hat diese Region einiges zu bieten, viele Heurige und Gaststätten laden zu einem Glas Wein und herrlichen Schmankerln ein. Viele Sehenswürdigkeiten und Freizeitmöglichkeiten runden das Angebot ab.

Der Wagram lohnt sich zu jeder Jahreszeit.
Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können, oder klicken Sie auf „Cookie-Einstellungen“ um Ihre Cookies selbst zu verwalten.
Ich stimme zu